Neubau eines Landsitzes als Einfamilienhaus in Hanglage

zurück

Planung

2019

ORT

53947 Nettersheim, Kreis Euskirchen

BAUHERR

Herr Dieter Ripp, 50931 Köln

QUADRATMETER

181 Wohnflächen
  36 Carport
    2 Stellplätze

Der Bauherr wünscht ein Ferienhaus in der Eifel, im Wald, mit schöner, unverbaubarer Fernsicht.
Die Herausforderung hier war die sehr starke Hanglage.
Das Haus ist von der Strasse, ausser der Carportüberdachung, nicht sichtbar, 
weil es sich in den Hang einschmiegt.
Wir wandelten die Nachteile in Vorteile um:

Beispielsweise kann der Bauherr auf dem Haus parken, wo die Nachbarn beispielweise sehr steile 
und lange Zufahrten (und sehr hohe Aufschüttungen, Geländeveränderungen) benötigen.
Darunter ist das Erdgeschoss, welches den offenen Wohnraum (für wohnen, essen, kochen) bietet.  
Darunter ist das sog. Waldgeschoss, mit dem Schlafraum, dazu Ankleide und Bad; Arbeitszimmer,
sowie Gästezimmer mit eigenem Bad.
Sämtliche Wohnräume haben Waldblick, sowie Terrassen- / Balkonzugang  - obwohl der Baukörper 
teils in das Erdreich gebaut werden muss. Zudem sind sie mit einem Aufzugsschacht, bis zur 
Parkebene, verbunden.