Neubau des soziokulturellen Zentrum "inter-CULTRA"

zurück

BAUPHASE

2017

ORT

50321 Brühl, Deutschland

BAUHERR

Stadt Brühl,
vertreten durch den
Stadt Service Bertrieb Brühl AöR
50321 Brühl, Deutschland

TRÄGER

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Rhein-Erft / Düren
50374 Erfstadt-Liblar

QUADRATMETER

377 Nutzflächen

Der Arbeiter-Samariter-Bund als einer der grossen deutschen und international tätigen Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband ist seit 2009 Träger des Jugendkulturhaus "Passwort CULTRA" in Brühl. Der Anbau des Kulturzentrums "inter-CULTRA" wurde von der Stadt Brühl beauftragt um zusätzliche Gelegenheit für Begegnung und Kommunikation unter den verschiedenen in Brühl lebenden Kulturen zu ermöglichen. Sie dient der Schaffung geeigneter Räumlichkeiten für Beratung, Bildung (u.a. Mediathek) und weitere integrationsfördernde Maßnahmen (u.a. Cafeteria, Küche).
Hiermit sollen dauerhaft neben den genannten integrationsfördernden auch sozialraumverbindende Angebote Raum finden. Damit wird auch dem Erfordernis der Stadtteilentwicklung entsprochen, da ortsansässige Gruppen und Vereine in Planung und Umsetzung entsprechender Maßnahmen einbezogen werden können. Die neuen Räumlichkeiten bieten darüber hinaus auch die Möglichkeit Schulungen, Informationsveranstaltungen und Austauschtreffen zu realisieren und dienen damit ebenfalls der Umsetzung des umfassenden Ansatztes der kommunalen Integration. Dies alles selbstverständlich barrierefrei.

 

"Eine Zeitkapsel für die Integration" - Kölner Stadt-Anzeiger

Aktuelle Baustellenfotos